VITAL   KREATIV   PRODUKTIV
 

Methode - Räume - Wissen & Tun

Das Wesen der atemorientierten Körper-Schulung  

Wenn wir von Atmung sprechen, ist meist die Aufnahme von lebensnotwendigem Sauerstoff und die Abgabe von Kohlendioxid gemeint. Ohne diesen permanenten Gas-Austausch, der kein bewusstes Tun braucht, sondern unwillkürlich abläuft, können wir nicht existieren. 

Der Rhythmus von Inspiration und Exspiration ändert sich allerdings immer wieder. Sind wir aufgeregt, atmen wir sehr oberflächlich. Wenn wir erschrecken, halten wir den Atem an und wenn sich Wohlspannung ausbreitet, dann schnurren wir tief und fest wie eine Katze.

Wie ich atme, so lebe ich. Wie ich lebe, so atme ich.

Äußere Rahmenbedingungen und innere Verfasstheit spielen also zentrale Rollen für das gesamte Atemgeschehen. Dieser höchst faszinierende, multidimensionale Vorgang steht im Zentrum der Arbeit. Geschult werden: bewusste Körper- und Atemwahrnehmung, Eigen-Reflexion, Tonus-Regulation. 

In der Atemschule lernen Sie in Theorie und Praxis, wie Sie Ihr volles Atem-Potenzial nutzen und erfolgreich in Ihren (Berufs-) Alltag integrieren können.

Menschen in Sprechberufen (Lehrende, SängerInnen, Vortragende) profitieren von der sich entfaltenden Atemkraft und der zunehmenden Präsenz. Personen mit Gesundheitsanliegen (Resilienz stärken, Burn-out Prophylaxe, COPD, Asthma) lernen neue Übungen und Ansätze als Ergänzung zu Ihren Therapien kennen. Teams in Unternehmen gewinnen durch die Freiraum schaffende Atemarbeit Zugang zu ihrem kreativen Potenzial. Durch diese inspirierende Qualität entsteht eine neue Art der Zusammenarbeit: neue Lösungswege tun sich auf. 


 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos